Im November 2017 verwandelt die Performancegruppe ultra den Kunstpavillon in ein Akusmonium. An drei Abenden erwartet uns ein Klanguniversum aus arrangierten field-recordings, synthetischen Klängen oder instrumentalen, elektronischen Arrangements.

Das Akusmonium ist kein herkömmlicher Konzertsaal. Es besteht aus Lautsprechern verschiedener Bauart und Charakteristik, die unterschiedlich im Raum positioniert ein elektronisches Orchester aus vielfältigen Klängen bilden. ultra lädt zusätzlich zu ihrer eigenen Performance TonkünstlerInnen aus der ganzen Schweiz ein, in diesem Akusmonium Live-Sets, Kompositionen und Interpetationen zu spielen.

In einem weiteren Raum befindet sich die Trommellichtschlagzeugluminiszenzinstallation



KünstlerInnen: Arthur Holliger, Bernhard Zitz, BUG (Andreas Glauser & Christian Bucher), Daniel Zea, D.C.P., Emma Souharce, les faiseurs de sonore - trio (Claude Jordan, Hervé Provini, Nicolas Sordet), Olga Kokcharova, Pete Ehrnrooth, Robert Aeberhard, Thomas Köppel, ultra

ultra Akusmonium
ultra Akusmonium
ultra Akusmonium
ultra Akusmonium
ultra Akusmonium
ultra Akusmonium
ultra Akusmonium
ultra Akusmonium
ultra Akusmonium
ultra Akusmonium
ultra Akusmonium
ultra Akusmonium
ultra Akusmonium
ultra Akusmonium
ultra Akusmonium
ultra Akusmonium
ultra Akusmonium
ultra Akusmonium